Dirk Sautter, Leiter der Integrierten Leitstelle im Schwarzwald-Baar-Kreis (Foto: DRK)

Expertenvortrag im April: Notruf 112, wo genau ist der Notfallort?

Priorität hat die kürzeste Strecke für die geeignete medizinische Behandlung

Rettungswagen, Martinshorn, Blaulicht, Notarztfahrzeug, Feuerwehr, Hubschraubereinsatz … sachlich und unaufgeregt ermitteln Disponenten in der Villinger Leitstelle, welche dringende medizinische Unterstützung für Rettung und Versorgung von Notfall-Patienten eingeleitet werden müssen.
Ob Schlaganfall, Herzinfarkt, Unfall oder Feuer: Betroffene erleben den Ausnahmezustand. Im Vortrag am 15.April wird Dirk Sautter nicht nur Einsatzzahlen benennen. Mit einem Praxis-Video gibt der Chef der Leitstelle auf Einladung der Initiative Schlaganfall einen Einblick in den Alltag seiner Mitarbeiter: „Bereits während eines kurzen individuellen Gesprächs schätzen sie die Notfallsituation ein und drehen blitzschnell an wichtigen Stellschrauben für den Rettungseinsatz. Eine Option ist unter anderem, dass wir im Notfall einen Rettungswagen mit Notfallsanitäter und Rettungssanitäter rausschicken. Das ist eine kleine fahrende Intensivstation mit EKG-Gerät, Beatmungsgeräten und Notfallmedikamenten. Hier können Rettungsassistenten bei einem Herzanfall vor Ort ein EKG schreiben und an das Klinikum senden. Dort schaut ein Kardiologe drauf und schätzt die Dringlichkeit einer Sofortbehandlung ein.“ Ergänzend fügt er hinzu, dass seinem Team eine sehr gute Technik zur Verfügung steht, mit der beispielsweise die europaweit gültige Notrufnummer 112 gezielt den Weg vom Standort des Anrufes in die richtige Leitstelle finde. Schnelligkeit bedeute auch, dass die Computer auf einem Blick das dem Notfallort am nahe gelegenste Fahrzeug anzeigen. Und warum eine kleine Notfalldose im Kühlschrank der Patienten hilfreich für die schnelle und gezielte Behandlung sein kann, davon können sich die Besucher des Vortrages im wahrsten Sinne des Wortes aus erster Hand überzeugen.
Die kostenlose Veranstaltung findet am Montag, 15. April um 14:30 Uhr im Hahn-Schickard- Institut in Villingen-Schwenningen, Wilhelm-Schickard-Straße 10 statt. Parkplätze stehen vor dem Gebäude oder dem gegenüberliegenden Winkler Bildungszentrum zur Verfügung. Naheliegend sind auch die Bushaltestellen. Weitere Informationen: Jürgen Findeisen (Tel.: 07728/91225) und unter www.die-initiative-schlaganfall.de